Radiologie Hofheim

Dr. A. Korff

Im Langgewann 6 | 65719 Hofheim am Taunus

Tel.: 06192-6116 | Fax.: 06192-21032

Computertomographie

Unser Computertomograph ist der Multislice-CT Bright Speed Excel der Firma General Electric.

Ein Computertomograph erstellt mittels Röntgenstrahlen Querschnittsbilder des Körpers.

Der Vorteil im Vergleich zur konventionellen Röntgendiagnostik ist die Möglichkeit einer genauen Darstellung von Organstrukturen.

So sind Erkrankungen der inneren Organe ohne aufwändige Eingriffe diagnostizierbar. Mit der Multislice-Spiraltechnik werden simultan Bilddaten in vier Schichte gewonnen während sich der Untersuchungstisch kontinuierlich bewegt. Dadurch können lückenlose Bildserien berechnet werden. Je nach Untersuchungstechnik erreicht man in der CT eine Bildauflösung bis zu 0,5 mm.

 

Viele CT-Untersuchungen wie z.B. die der Bandscheiben oder der Nasennebenhöhlen können “nativ” durchgeführt werden, d.h. ohne Injektion eines Kontrastmittels in eine Armvene. Insbesondere bei Untersuchungen des Thorax (Brustkorb) und des Abdomen (Bauch) wird hingegen fast immer Kontrastmittel mit einer elektronisch gesteuerten Pumpe injiziert. Bei den Untersuchungen des Abdomen trinkt der Patient zusätzlich eine dünne Kontrastmittellösung um eine bessere Abgrenzung des Darmes von anderen Weichteilstrukturen zu erreichen.

 

Nach der eigentlichen Untersuchung, die nur wenige Minuten dauert, werden aus den sogenannten Rohdaten die eigentlichen Schnittbilder rekonstruiert. Neben der Bestimmung von Gewebedichten, die einen Rückschluss auf die Gewebeart zulassen, können Längen und Winkel ausgemessen werden. Zusätzliche Rekonstruktionen in beliebigen Raumebenen und 3-dimensionale Darstellungen sind möglich.

Bild einer Hirnuntersuchung

Dieser Patient hat eine Einblutung in die Hirnzwischenräume Das Blut ist durch die Pfeile markiert.

3-Dimensionale Nachverarbeitung

An der Nachbearbeitungskonsole können die ursprünglichen Bilder 3-Dimensional nachverarbeitet werden. Hierdurch sind wichtige Befunde plastischer darstellbar, was in vielen Fällen die Diagnose und Therapieentscheidung erleichtert.